2011/08/02

Art Brut...


Jean Dubuffet, Sohn eines Weinhändlers aus Le Havre, war selbst mal eine Zeit lang Weinhändler. Zwar kam er schon mit knapp 20 nach Paris und bewegte sich im Umkreis der Surrealisten, aber den ihn zu Berühmtheit führenden Stil fand er erst, nach diesem Ausflug zurück ins Familienbusiness.
Anfang der 1940-er Jahre überdachte er seine Auffassung von Kunst und fand sich jenseits von allem Akademischen, eher von der naiven, rohen Kunst inspiriert. So entstand 'Art Brut', eine Kunstrichtung an deren Etablierung er massgeblich mitgewirkt hat. Heute ist uns, geprägt durch Streetart, diese Kunst näher und kaum verstörend, in den 1940-er Jahren war das anders. Seine Kunst war ein Skandal.
Der heutige Outfitpost ist eine Hommage an Dubuffet, ein städtischer Look ohne Schnörkel. Einzig der Schal ist ein verspieltes Detail. Und die Totenköpfe fast selbst 'Art Brut'.





Tuch, Pullover, Hemd, Hose und Schuhe gesehen bei Mr. Porter, Bild von hier

1 Kommentar:

  1. Jean Dubuffet, ein grossartiger Künster und die Sachen die Du dazu ausgesucht hast, treffen es auf den Punkt !
    Siegmar

    AntwortenLöschen