2011/05/20

Die Tradition Als Deckmantel...


Noch ganz berauscht betrachte ich das Foto aus dem Lookbook von Jens Fanslau, nicht nur das die Kollektion mir auf Anhieb gefiel, auch das Bild mit dem Mann im Schnee begeistert mich. Andreas Mühe wurde engagiert um die Kollektion für den kommenden Winter ins Szene zu setzen. Seine Lichtsetzung unverkennbar, 'Das Gezeichnete Ich' allein auf einem Berg stehend kam mir ebenso in den Sinn wie seine Fotos für 'The aim of design is to define space'.
Martin und Henrik Aleith sind die Models für das Lookbook, Pfadfinderei setzte das dazugehörige Video um. Es schließen sich hier Kreise, die Aussage der Marke wird rund. Doch ohne die Klamotten wäre das alles nichts, nicht mal zu Stande gekommen. Und die sind aussergewöhnlich gut.
Grundstock der Kollektion sind klassische Teile der Massschneiderei. Anzüge, zweiteilig oder mit Weste, geräumige Mäntel werden aus traditionellen Materialien wie mittelschweren Wollstoffen, Lodenwalk und Wolle-Leinen-Mischungen gefertigt. Es sind Kleider die eben nicht nur für eine Saison gemacht sind, sondern Generationen überdauern könnte. Oder gar von vornherein wie Erbstücke des Großvaters aussehen. Mäntel wirken da schnell mal zu geräumig, Hosen und Jacken haben zu kurze Beine und Ärmel. Nicht zu letzt deshalb fühlte ich mich an die Fotografien von August Sander erinnert, an seine Fotos von Bauern. Komplettiert werden die Konfektionsteile durch Strickwaren. Die Farbpalette reicht von 'vollen Unifarben' über gewaschenen und melierte Optiken hinzu Grau- und Brauntönen, plus Schwarz und Weiß.
Nun empfehle ich in den Bildern zu versinken und dann schnell eine persönliche Order zu machen!




Auch das Video lohnt sich anzuschauen, nicht zuletzt wegen der Musik!


Fotos von Andreas Mühe via Jens Fanslau

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen