2011/04/04

Zum Reinschlüpfen...


Vor wenigen Tagen haben ich meine Winterschuhe weggepackt und die Sommerschuhe schon teilweise wieder aufgemöbelt. Mein Lieblingschnürer müssen zum Schuster, sie brauchen eine neue Sohle, bei den Loafers hingegen reicht ein bisschen Schuhcreme und schon sehen sie fast wie Neu aus.
Gerade bei den milden Temperaturen lassen sich diese leichten Schuhe gut zum ersten Mal ausführen. Und gerade die festeren Modelle gehen auch ganz gut mit Socken, vielleicht sogar farbigen. Tassel- und Pennyloafer kamen in den 1910-er Jahren zum ersten Mal in Mode, verstärkt getragen werden sie seit den 1930-ern.Ein Klassiker im Schuhschrank sind sie also allemal.
Die ersten vier Modelle stammen aus dem Sortiment der traditionsreichen Firma New&Lingwood. Gegründet wurde die Firma 1865 in Eton, zu den Kunden zählen seit Generationen die Schüler der gleichnamigen Schule.



Im Gegensatz zu den ersten beiden Modellen sind diese Loafer hier leichter und weicher. Die sind dann wirklich eher etwas für den Hochsommer.


Und zum Schluß ein Modell von den Italienern, von Salvatore Ferragamo. Das dunkle Blau passt gut zu allen Arten von Chino's, aber auch zu Jeans.


Die Modelle liegen zwischen 250 und 400 €, es sind hier also eher die Luxusvarianten aufgezeigt. Ich bin mir aber sicher, dass es die auch schon um einiges günstiger gibt. Was ich also nicht mehr gut finde, sind Samtslipper. Die darf nur tragen, wer sich nach dem Dinner ins Kaminzimmer zurückzieht.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen