2011/01/16

Milano Men HW-2011: Burberry Prorsum...


Glücklicherweise hat Christopher Bailey den Rockstar-Chic bei Burberry überwunden und wieder zu einer britischen, leicht Sixties angehauchten Eleganz zurückgefunden. Es war eine der besten Kollektionen von Bailey seit langem und wird sicherlich ein Verkaufsschlager.
Meine Lieblingslooks habe ich gestern bereits vorgestellt, sie sind auch direkt zu bestellen. Meine Meinung dazu habe ich auch schon kundgetan, deshalb hier nur Kollektion und was mir besonders daran gefällt.
Die Farben sind grandios. Die karierten Mäntel am Anfang der Show genauso, wie die wunderschönen Jacken aus Filz in Rot und Orange. Und dann ist das noch der wunderschöne Mackinosh Coat aus blau gefärbtem Leder. Der perfekte Mantel für den kommenden Herbst.
Die Schnitte haben wieder mehr Spielraum und sind nicht mehr super slim. Die Jacken und Mäntel haben Volumen und rundere Schultern, erinnern genauso wie die schmalen Hosen an den Look der 60-er. Riegel im Rücken halten jedoch bei vielen Modellen dieses im Zaum und deuten hin und wieder die Taille an. Mad Men und Tom Ford's Film 'A Single Man' auch hier Spuren hinterlassen.
Wahrscheinlich hat Bailey den Ausflug in die Nietenwelt gebraucht um zu erkennen was die DNA der Marke ist. Es braucht keinen Punk um eine junge Kollektion zu kreieren, nur wunderbar und modern gearbeitete Klassiker.





Und weil ich toll fand, dass die Show mit Dusty Springfield anfing hier nun der Song. Und er ist so passend, oder Herr Luft!?


Bilder von Style.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen