2010/11/21

Bilder Die Geschichten Erzählen...


'Ein Amerikaner in Paris', das trifft wohl am besten auf den aus Chicago stammenden Main Rousseau Bocher. Zuerst Paris-Korrespondent der amerikanischen Vogue, eröffnete er 1930 sein eigenes Modehaus und wurde über Nacht berühmt als Couturier mit den teuersten Kleider der damaligen Zeit. Und gleichzeitig versetzte er auch seine Kollegen in Staunen, selbst Madeleine Vionnet war begeistert von seiner Schnitttechnik.
Sein eleganter, zurückhaltender Stil überzeugte sowohl die schicke Pariserin als auch die Damen jenseits des Atlantik. Zu seinen besten Kundinnen zählte Wally Simpson, die spätere Duchess of Windsor. Auch das berühmte Hochzeitskleid stammte von Mainbocher.
Horst P. Horst fotografierte die berühmte Rückenansicht im Jahre 1939.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen