2010/09/10

O.H.Hajek - Farbwege 1952-1974...


Meine Bibliothek wächst beständig und besonders Raritäten haben es mir angetan. Ich habe auch ein Stammantiquariat und finde in dem Laden immer wieder kleine Schätze.
Gestern hatte ich wieder eine volle Tüte, das Highlight aber war ein kleiner Sammlerband über den Künstler Otto Herbert Hajek. Das Buch zeichnet sich zum einen durch den wunderbaren achtfarbigen Druck aus, zum anderen ist die bedruckte Aluplatte auf dem Cover fast schon ein kleines Kunstwerk.
Den Künstler O.H. Hajek kannte ich bisher noch nicht, aber seine Werke scheinen sehr spannend zu sein. Besonders beeindruckend sind seine raumgreifenden Malereien an öffentlichen Plätzen. Daran wird auch gleich klar in welche Epoche Hajek einzuordnen ist, alles schreit 70-er. Auch Günter Fruhtrunk's Design für die Aldi-Tüte kam mir in den Sinn.
Ich werde mich nun ausgiebiger mit seiner Kunst befassen und habe viel Freunde an diesem Schatz.




Kommentare:

  1. fantastich!!

    hai, ich been ucup.ich kome aus Malaysia..

    sorry my Deutsch suck..

    AntwortenLöschen
  2. Doch nicht Olaf Hajek, der Illustrator.

    AntwortenLöschen
  3. Olaf heißt Olaf und nicht Otto Heinrich...

    AntwortenLöschen