2010/09/22

Ich Packe In Meinen Koffer...

Dies wird mal ein unbebilderter Post, einzig die Aufzählung der sich in wenigen Momenten im Koffer befindlichen Kleidungsstücke und Accessoires steht im Vordergrund.
Morgen geht es in die Ferien, wieder nach Garmisch. Man braucht da nicht viel, bequeme Kleidung und nichts förmliches. Ich bleibe übrigens zwölf Tage, es muss also schon ein bisschen was mit.
Bereits gestern habe ich einen Karton mit drei Paar Schuhen, der Lederhos'n und einer dicken Jacke vorausgeschickt, im Koffer landen nun die restlichen Kleidungsstücke.
Aber hier nun meine Aufzählung:
  • zwei Jacken – eine dickere und einen leichte Übergangsjacke
  • vier Jeans – drei verschiedene Blautöne und eine in grau (die Nudie liegt gerade im Kühlfach und riecht dann morgen wieder ganz frisch)
  • eine Lederhose, schließlich gehts aufs Oktoberfest
  • fünf Pullover in dunkelblau und grau – ein dicker aus Kaschmir, einer aus einem Kaschmir-Baumwoll-Gemisch, einer aus Merinowolle, zwei aus Baumwolle
  • drei Stricjacken – eine in grau aus Wolle, zwei aus Baumwolle in dunkelblau und grau
  • zwei weiße Hemden, fünf einfarbig oder kariert
  • fünf weiße T-Shirts, vier farbige
  • neun weiße Unterhemden
  • fünfzehn Unterhosen
  • fünfzehn Paar Socken
  • zwei Paar Sneakers, dunkelblau und violett
  • ein Paar Wildlederschnürschuhe
  • ein Paar knöchelhohe Schnürstiefel falls es schneit
  • vier Gürtel, passend zu den Schuhen
Ich gehe nun weiter packen, und höre auch schon meine Urlaubsmusik. Dazu gehört:
  • Jonas Kaufmann (div. CD's)
  • Jay-Z
  • Counting Crows

Kommentare:

  1. Gute Reise, einen schönen Urlaub und viel Spass!

    Liebe Grüsse aus Hamburg
    Rainer.

    AntwortenLöschen
  2. Die dann wohl die nächsten Tage folgenden Urlaubsotos werde ich mit schwerem Herzen verfolgen, denn der Herbst in den Bergen ist zu traumhaft. Vielleicht führt ja ein Weg diesmal nach Elmau für einen Hotelpost ; )?

    AntwortenLöschen
  3. Mein Co-Autor Paul hat mir schon einen Wanderwegtipp bez. Elmau gegeben, mal sehen ob es sich realisieren lässt.

    Bilder gibts natürlich, 2 Kameras (und ein Handy) sind immer dabei!

    AntwortenLöschen