2010/08/02

Traumhochzeit, Die Zweite...


Die Tochter eine amerikanischen Präsidenten, auch noch wenn er schon längst keiner mehr ist, hat für die Amerikaner den selben Stellenwert wie die Kronprinzessin eines europäische Königshauses. Nicht verwunderlich nun, dass schon im Vorfeld der Hochzeit von Chelsea Clinton mit Marc Mezvinsky einiges an Interesse hervorrief.
Natürlich hauptsächlich des Brautkleides wegen. Geht die nun zu Carolina Herrera oder zu Oskar de la Renta? Letztendlich ist es Vera Wang geworden, seit 'Sex and the City' (Charlottes erste Hochzeit) wissen wir ja, dass es das einzig richtige für ein wohlerzogenes Fräulein aus gutem Hause ist.
Und ja, keine schlechte Wahl. Es ist natürlich ein kleiner Traum aus Zuckerbaiser, geraffter Chiffon mit einer Stickerei am Gürtel. Natürlich trägt Chelsea auch keine Krone, aber der Schleier steht dem einer Prinzessin in nichts nach.
Den Anzug den Bräutigams darf man sich leider nicht so genau anschauen, aber wer schaut schon an so einem Tag auf die Nebendarsteller.


Es gibt allerdings auch einen gewaltigen Unterschied zwischen den Amerikaner und den Europäern. Die Öffentlichkeit wurde hier eher ausgeladen, eine Liveübetragung wäre undenkbar. Schade eigentlich, ich hätte auch hier schmachtend vorm Fernseher gesessen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen