2010/12/19

19. Türchen: Christbaumspitze (1/2)...

Hier diese kleine Geschichte
Über die ich euch berichte
Passierte genau vor einem Jahr

Als es gerade Weihnacht war.

Im Wohnzimmer, einem nicht zu grossen Raum

Stand ausladend und geschmückt der Tannenbaum

Entzückt betrachtet von einer kleinen Dame,

Einem Kätzchen, Minnie ist ihr Name.

Der Baum geschmückt mit silbernen Kugeln und Kerzen

So schön, da wurde einem grad warm im Herzen

Und oben an der höchsten Stelle vom Baum

Thronte meines Mannes kostbarer Familientraum.

Eine uralte, geerbte Christbaumspitze

Mit kleinen Glöckchen und silberner Litze.

Ein Prachtstück, edel und sehr rar 

Wie man sie nur selten sah.

Von den Urvätern einst besessen

Deren Gesichter er hat schon lang vergessen, 

Übers Jahr sorgsam verstaut in Seidenpapierhüllen 

Damit sie Weihnachten kann ihren Dienst erfüllen.

Unsere Minnie immerzu schrecklich miaute

Bis man sie hinter den Öhrchen graulte

Auch tat es ihr sehr behagen

Wenn sie dazu wurde herumgetragen.

So passierte es an diesem schicksalsschweren Tag

Den ich nimmermehr vergessen mag.

Wie schon gesagt, der Raum ist nicht sehr gross

Nur 20 Quadratmeter so eben bloss.

Ich hatte die kleine Minnie auf dem Arm

Die um die Wette schnurrte, Gott erbarm

Und jedes Mal, gingen wir an dem Baum vorbei

Schaute sie auf das glitzernde Kugelallerlei.

Da sah ich plötzlich ein Pfötchen nach vorne zischen,

Um sich eine Kugel vom Baum zu fischen

Die sich dann im Lametta dort verfing

So dass der Baum zu Boden ging.

Ich stand erstarrt noch von dem Schreck

Das Kätzchen war schon lange weg

Und sah wie die Kugeln rollten, ach herrjemine

Unter den Tisch, den Schrank, das Kanapee.

Vorsichtig ging ich um zu sehen,

Welcher Schaden wirklich war geschehen.

Die schöne Spitze, dem Familienglück

Fehlte am Ansatz ein grosses Stück.

Ich stellte den Baum schnell wieder auf 

Und klaubte unter den Möbeln die Kugeln auf

Hängte sofort alles wieder an den Tannenbaum

So war er schnell wieder ein geschmückter Traum.

Dann versuchte ich die Spitze aufzusetzen

Und es packte mich das blanke Entsetzen

Egal wie ich es auch versuchte

Und dabei weinte und leise fluchte.

Schief hing sie auf dem höchsten Ast

Ähnlich dem Turm von Pisa fast

Ein tiefer Seufzer entrang sich meiner Brust

Es war passiert, oh Frust, oh Frust.
Moni Gugger

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen